Shaping the future of animal health
Virbac Österreich GmbH

 

Allgemeine Geschäfts-, Liefer- und Zahlungsbedingungen

Gültig ab. 1.6.2017

 

Für die Lieferung unserer Erzeugnisse gelten ausschließlich die nachstehenden Liefer- und Zahlungsbedingungen.

Sollten einzelne Klauseln dieser Liefer- und Zahlungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Klauseln nicht. Eine unwirksame Regelung wird durch eine solche Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt. Weichen die vom Kunden bestellten Stückzahlen von den Stückzahlen der in der Preisliste aufgeführten Verkaufseinheiten ab, sind wir berechtigt, die Bestellmenge entsprechend anzupassen.

Unsere Angebote sind hinsichtlich Preis, Lieferzeit und Liefermöglichkeit freibleibend. Die Preise verstehen sich für den Inlandsbedarf der Kunden ab Wien zuzüglich Mehrwertsteuer. Die Berechnung erfolgt zu den am Tag der Lieferung gültigen Preisen. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum netto zu bezahlen. Bei Zahlung innerhalb 10 Tagen können 1% Skonto, bei Bankeinzugsverfahren 1,5% Skonto abgezogen werden. Bei Zahlungen von Futtermittelrechnungen ist generell (auch bei Bankeinzug) kein Skontoabzug möglich. Werden von Kunden eigenmächtig oder zusätzliche Skonti auf unsere Rechnungen in Abzug gebracht, so gelten diese Rechnungen als nicht vollständig bezahlt und fließen automatisch in unser Mahnwesen ein. Wir behalten uns vor gegen Nachnahme oder Vorauskasse zu liefern. Wird der Rechnungsbetrag nicht fristgemäß gezahlt, werden Zinsen in Höhe von 9,2 % über dem Diskontsatz der Österreichischen Nationalbank berechnet. Überfällige Rechnungen werden an einen Mahn- und Inkassodienst abgetreten.

Für bei Raumtemperatur (RT) zu transportierende Arzneimittel ist die Zustellung bereits ab einem Nettofakturenwert von € 100,- (bei kühlpflichtigen Arzneimitteln (Cold Chain, CC) bereits ab einem Nettofakturenwert von € 150,-) kostenlos.
Zwischen € 50,- und € 100,- (bei Kühlwarensendungen € 150,-) Nettofakturenwert gehen 50% der Versandkosten zu Lasten des Kunden, unter € 50,- Nettofakturenwert die gesamten Versandkosten. Eine Selbstabholung von Waren ist nach Vereinbarung während unserer Öffnungszeiten und auch bei Kleinmengen jederzeit kostenlos möglich.
Mehrkosten für vom Kunden gewünschte Sonderzustellungen (Samstags-, Vormittags- oder Frühzustellung) gehen ausnahmslos zu Lasten des Kunden. Die Lieferung gilt als erfüllt, sobald die Ware ordnungsgemäß übergeben worden ist.
Offene Mängel sind innerhalb von 7 Tagen nach Eintreffen der Ware, an dem vom Kunden vorgeschriebenen Bestimmungsort, durch den Kunden geltend zu machen. Beanstandete Ware darf nur mit unserem ausdrücklichen Einverständnis zurückgesandt werden - kühlpflichtige Arzneimittel sind von der Rücknahme ausgeschlossen (siehe untenstehende Sonderbestimmungen für kühlpflichtige Arzneimittel).

Rücknahme oder Umtausch unserer Erzeugnisse ist nur bis 3 Monate vor Verfalldatum und nur nach vorheriger Vereinbarung möglich. Dies gilt explizit auch für Arzneimittel. Eine unaufgeforderte Rücksendung von Waren befreit in keinem Fall von der Zahlungspflicht. Waren die direkt an unsere Außendienstmitarbeiter retourniert werden, können in keinem Fall gut geschrieben werden, da eine nachvollziehbar temperaturgeführte Rücksendung für Retouren obligatorisch ist. Die für die Warenrückholung anfallenden Kosten werden direkt in der Gutschrift berücksichtigt.

Für kühlpflichtige Arzneimittel gilt:
Laut EU-Leitlinien (2013/C 68/01) vom 7. März 2013 für die gute Vertriebspraxis von Human- und Tierarzneimitteln sowie der AMBO 2009 dürfen kühlpflichtige Arzneimittel (Temperaturbereich 2-8°C) nur von jenen Kunden retour genommen und gutgeschrieben werden, die die korrekte Lagerung der kühlpflichtigen Arzneiwaren nachweislich und lückenlos belegen können (in der Praxis kann das nur durch ein gültiges GDP-Zertifikat gemäß EU Directive und mittels temperaturqualifizierten (Cold Chain 2-8°C) Transport erfolgen. Kann ein solches Zertifikat nicht vorgelegt werden oder erfolgt der Transport nicht temperaturqualifiziert, sind die Arzneimittel laut Gesetz nicht mehr verkehrsfähig, weshalb wir verpflichtet sind, derart an uns retournierte Arzneimittel zu vernichten. Eine Erstattung des Kaufpreises ist in diesem Fall nicht möglich.

Für nicht kühlpflichtige Arzneimittel und Nicht-Arzneimittel gilt:
Arzneimittel dürfen nur mit von uns ausdrücklichen autorisierten und von uns organisierten Transporten zurückgesandt werden. Die Verantwortung für Warenrücksendungen von anderen als Arzneiwaren, die grundsätzlich fracht- und kostenfrei an uns zu richten sind, trägt der Kunde.

Wir behalten uns das Eigentum an den von uns gelieferten Erzeugnissen vor, bis unsere sämtlichen Forderungen gegen den Kunden aus der Geschäftsverbindung beglichen sind. Dies gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist.
Wir sind berechtigt, die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Käufer, gleich, ob diese von ihm selbst oder von Dritten stammen, unter Beachtung des Datenschutzgesetzes zu verarbeiten.
Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wien.

 

VIRBAC ÖSTERREICH GmbH                                                          Fax: 01-2183426-77
Hildebrandgasse 27, A-1180 Wien                                                     http://www.virbac.at
Tel.: 01-2183426-0*                                                                     email: bestellung@virbac.co.at

 

Lesen