Shaping the future of animal health
Virbac Österreich GmbH

Welche Tiere können behandelt werden?

Was muss beachtet werden?

EFFIPRO® ist für Katzen und Hunde zugelassen. Ein Einsatz bei anderen Tierarten ist nicht geprüft und muss daher unterbleiben. Für eine optimale Dosierung sollte das Gewicht genau bestimmt werden. Bei verschiedenen individuellen Gegebenheiten kann auch der Einsatz des EFFIPRO® Sprays von Vorteil sein. Fragen Sie Ihre Tierärztin / Ihren Tierarzt nach der für Ihr Tier optimalen Präsentation. EFFIPRO® kann grundsätzlich bei allen Katzen und Hunden eingesetzt werden.

Ausnahmen bilden Tiere, die krank sind, sich gerade von einer Krankheit erholen oder größere Hautwunden haben. Die EFFIPRO® Spot-on-Lösung kann ab einem Alter von 2 Monaten verabreicht werden, wenn ein Mindestgewicht von 2 kg bei Hunden oder 1 kg bei Katzen erreicht ist. Mit dem EFFIPRO® Spray können sogar auch Katzen- und Hundewelpen ab einem Alter von 2 Tagen sicher behandelt werden. Erhalten mehrere Tiere gleichzeitig EFFIPRO®, ist darauf zu achten, dass frisch behandelte Tiere sich nicht gegenseitig belecken können.

Die EFFIPRO® Spray Anwendung

Schritt 1

Das Tierarzneimittel nur im Freien oder einem gut belüfteten Raum aufsprühen. Während der Behandlung wasserfeste (PVC- oder Nitril-) Handschuhe tragen. Besprühen Sie den gesamten Körper des Tieres aus einer Entfernung von etwa 10 bis 20 cm. Sprühen Sie gegen die Fellrichtung und achten Sie darauf, dass das gesamte Fell des Tieres feucht wird. Rubbeln Sie das Fell, insbesondere bei langhaarigen Tieren, so dass das Tierarzneimittel bis auf die Haut dringen kann.

Anwendung-Spray-Bild-1.png

Schritt 2

Stellen Sie den Sprühkopf bei der 250 oder 500 ml Flasche so ein, dass Sie den Rumpf mit einem breiten Sprühstrahl behandeln können. Brust und Bauchseite lassen sich am besten beim sitzenden bzw. liegenden Tier einsprühen.

Anwendung-Spray-Bild-2.png

Schritt 3

Stellen Sie den Sprühkopf zum Einsprühen von Beinen und Pfoten auf einen feinen Sprühstrahl ein.
 

Anwendung-Spray-Bild-3.png

Schritt 4

Bei der Behandlung der Kopfregion sowie bei der Behandlung von jungen oder nervösen Tieren sollte die Lösung auf die Hand (mit Handschuhen) gesprüht und in das Fell einmassiert werden.
 

Anwendung-Spray-Bild-4.png

Schritt 5

Lassen Sie das Fell in einem gut belüfteten Raum oder im Freiem lufttrocknen. Nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln. Halten Sie das behandelte Tier für mindestens 30 Minuten und bis das Fell vollkommen trocken ist, von Feuer oder anderen Hitzequellen und auch von empfindlichen Oberflächen fern, da letztere durch das alkoholische Spray angegriffen werden können.

Anwendung-Spray-Bild-5.png

 

Behandlung der Katze

Verfahren Sie bei der Behandlung von Katzen entsprechend den obigen Anweisungen. Bei Verwendung der 100 ml Flasche lässt sich der Sprühknopf nicht verstellen.
 

Sonstige Hinweise

  • Bitte beachten Sie weitere Hinweise zur Anwendung in der Gebrauchsinformation und überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosierung.
  • Die Formulierung enthält eine filmbildende Substanz. Daher glänzt das Fell nach einer Anwendung.
  • Es ist wichtig, dass behandelte Tiere sich nicht direkt nach der Behandlung gegenseitig ablecken. Wenn das Tier die Lösung ableckt, kann für kurze Zeit vermehrter Speichelfluss durch die Trägerlösung beobachtet werden.
  • Zur optimalen Beseitigung eines Floh- und/oder Zeckenbefalls kann ein Behandlungsplan in Absprache mit Ihrer Tierärztin / Ihrem Tierarzt entsprechend dem Vorkommen an Parasiten vor Ort erstellt werden